indresden.net Alle Informationen rund um Dresden

HPV und Pricipal Global Investors bringen Schwellenländeranleihen-Fonds

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Die HPV ist einer der größten Verwalter von deutschen Pensionseinrichtungen, die den Fonds nun gemeinsam als Ankerinvestoren initiiert haben. Der Fonds ist als klassisches UCITS-Vehikel aufgelegt und richtet sich auch an andere Institutionelle Anleger. Die Mindestanlagesumme beträgt 100 Millionen Euro.

Die Anlagestrategie des VAG-konformen Fonds entspricht der des seit Mai 2017 bestehenden ursprünglichen Produkts, in dem aktuell mehr als 700 Millionen US-Dollar verwaltet werden. Die Fondsmanager zielen darauf ab, 90 Prozent der Renditechancen von Schwellenländeranleihen mitzunehmen, aber durch Sicherungsgeschäfte nur die Hälfte der Abwärtsbewegungen. Außerdem soll die Volatilität um die Hälfte unterhalb des Marktniveaus liegen. Seit Auflage vor drei Jahren liegt die thesaurierende Anteilsklasse für Institutionelle Investoren trotz der jüngsten Marktverwerfungen unter dem Strich 8,3 Prozent im Plus.

„Die anhaltende Niedrig- und Negativzinsphase hat es zuletzt immer schwieriger gemacht, unter Rendite und Risikogesichtspunkten attraktive Investitionsmöglichkeiten für die von uns verwalteten Pensionseinrichtungen zu generieren. Wir haben daher über die vergangenen Jahre konsequent eine Strategie der breiten Diversifikation über Anlageklassen und Regionen umgesetzt, die unter anderem auch den Ausbau der Emerging-Market-Debt-Allokation vorsieht. Diese strategische Positionierung der Pensionseinrichtungen erlaubt es uns, im aktuell herausfordernden Kapitalmarktumfeld Investitionen zu tätigen, die nun wieder deutlich attraktiver erscheinen“, erklärt Frank Scheer, Vorstand der HPV. Dazu zählt auch der nun investierte „Unconstrained Emerging Market Fixed Income Fund“ von PGI.

„Bei institutionellen Anlegern stehen Unconstrained-Fixed-Income-Strategien hoch im Kurs. Nur mit der nötigen Freiheit lassen sich heute attraktive Renditen bei zugleich kontrollierten Risiken erwirtschaften. Bei vielen dieser Produkte geht die Freiheit aber über das erlaubte Maß des VAG hinaus“, erklärt Frank Richter, Leiter des Deutschland- und Österreich-Geschäfts von PGI. „Wir haben nun eine, erwiesenermaßen, erfolgreiche Strategie VAG-konform gestaltet. Wir freuen uns über das Vertrauen der Hamburger Pensionsverwaltung in diese Strategie.“

Die Anlagepolitik des Fonds ist nicht an eine Benchmark gebunden und zielt auf die Erwirtschaftung einer positiven, absoluten Rendite ab. Fondsmanager sind Damien Buchet und Christopher Watson von Finisterre Capital, einer auf Schwellenländeranleihen spezialisierten Investmentboutique, die mehrheitlich im Besitz von PGI ist. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung HPV

Die Hamburger Pensionsverwaltung e.G. ist einer der größten Verwalter von deutschen Pensionseinrichtungen.

www.hhpk.de

Principal Real Estate Europe ist Teil von Principal Real Estate Investors, dem Immobilienzweig der Principal Financial Group. In Europa ist Principal Real Estate Europe mit Büros in Frankfurt, London, Amsterdam, Paris, Lissabon, Luxemburg, Madrid und Mailand vertreten und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter, die Immobilien über alle Assetklassen hinweg in neun Ländern managen.

www.principalglobal.com

Kommentieren

von
indresden.net Alle Informationen rund um Dresden

Archiv