indresden.net Alle Informationen rund um Dresden

Generali Global Corporate & Commercial ernennt neuen Leiter des Underwriting in Deutschland

Die Property-and-Casualty-Einheit (P&C-Einheit) Global Corporate & Commercial (GC&C) des Versicherungskonzerns Generali gibt die strategische Ernennung von Matthias Arnold zum neuen Head of Underwriting in Deutschland mit Wirkung zum 1. Juli 2022 bekannt.

Hans-Peter Klebe, Leiter von GC&C Deutschland, sagt: „Seit dem Wiedereintritt der Generali in den deutschen Unternehmens- und Gewerbeversicherungsmarkt vor sechs Jahren haben Matthias und sein Team ein beeindruckendes Haftpflichtportfolio aufgebaut. Dank seines umfangreichen Fachwissens und seiner technischen Kompetenzen wird er sowohl für unser Underwriting als auch für unsere Kunden und Vermittler einen großen Mehrwert darstellen. Diese Ernennung spiegelt das Engagement des Unternehmens für weiteres profitables Wachstum auf dem deutschen Markt und unsere Fähigkeit wider, interne Talente auszubilden.“ Als ehemaliger Head of Casualty Underwriting bei GC&C Deutschland und mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Versicherungsbranche ist Arnold als fachliche Führungskraft auf dem deutschen Markt anerkannt. In seiner neuen Funktion wird er die taktische Entwicklung des Portfolios von GC&C Deutschland weiter vorantreiben und gleichzeitig die Underwriting-Qualität sicherstellen. (DFPA/mb1)

Die Generali Global Corporate & Commercial (GC&C) mit Hauptsitz in Mailand ist der Industrieversicherungsspezialist der Generali Group und hat Anfang 2016 auch in Deutschland den Geschäftsbetrieb aufgenommen. Die Generali Deutschland-Gruppe ist der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Das Gesamtprämienvolumen von GC&C belief sich im Jahr 2021 auf 2,5 Milliarden Euro.

www.generali.de

von
indresden.net Alle Informationen rund um Dresden

Archiv